Was ist die Fachschaft?

Wir als Fachschaft Jura Bremen sind die Interessenvertretung der Studierenden des Fachbereichs 6. Wir setzen uns in Gremien für die Belange der Studierenden ein und organisieren eigenständig Projekte und Veranstaltungen, die das Jurastudium in Bremen ein bisschen besser machen sollen. 

Du möchtest mitmachen? 

Du hast Ideen, wie das Jurastudium in Bremen noch verbessert werden kann? Komm zu uns und setz deine Ideen um!

Mitglied werden kann jede:r Studierende des Fachbereichs 06. Einmal im Jahr wählen wir hierzu unsere Mitglieder, die Vollversammlungen finden meist im November statt.  

Du kannst aber auch gerne im Semester einsteigen und dich engagieren, ohne gewählt zu sein. Schreibe uns einfach eine Nachricht per Mail oder Instagram! 

Unsere Sitzungen sind zudem öffentlich, komm einfach vorbei und schaue, ob dir die Fachschaftsarbeit gefällt! 

Wenn du bei unseren Sitzungen dabei sein möchtest, schreibe uns einfach über deine @uni-bremen.de E-Mail-Adresse, dass du teilnehmen willst,  und wir teilen dir mit in welchem Raum wir unsere Sitzung haben.

Unsere Sitzungszeiten:

In jeder geraden Kalenderwoche: Donnerstag ab 17:30 Uhr 

In jeder ungeraden Kalenderwoche: Montag ab 18:00 Uhr 

Gremienarbeit

Die Fachschaft stellt Studierendenvertreter für die verschiedenen Gremien des Fachbereichs.  Hier können wir direkt unsere Meinung bezüglich aktuellem Geschehen am Fachbereich vertreten und Anträge einbringen. 

Folgende Gremien gibt es: 

Fachbereichsrat (FBR)

Der Fachbereichsrat ist das zentrale Gremium des Fachbereichs. 

Infos vom FB sowie die aktuelle Besetzung findet ihr hier. Die Sitzungen des FBR sind öffentlich. 

Studienkommission (StuKo)

Die Studienkomission befasst sich mit Aufgaben, die das Studium direkt betreffen. Sie besteht zu gleichen Teilen aus Studierenden und Hochschullehrenden bzw. wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen. Sie macht u.a. Vorschläge für die Verwendung von Studiengeldern. (Studierende können vorher entsprechende Anträge stellen.)

Insgesamt ist sie das Gremium, in dem wir die meisten Stimmen und daher auch die größte “Einwirkungsmöglichkeit” haben.

Mehr Infos, sowie die aktuelle Besetzung findet ihr hier

Prüfungsausschuss 

Die Prüfungsausschüsse überwachen die Einhaltung der Prüfungsordnung. Die Aufgaben umfassen unter anderem:

  • Entscheidungen über Anerkennung von Prüfungsleistungen
  • Entscheidungen über Folgen eines Verstoßes gegen die Prüfungsordnung
  • Entscheidung über Rechtsbehelfe von Studierenden
  • Bestellen der Prüfer*innen
  • Bestimmung der Gesamtnote der Zwischenprüfung
  • Entscheidung über das Bestehen der Zwischenprüfung

Das ZPA (Zentrale Prüfungsamt) bereitet alle Vorgänge für den Prüfungsausschuss verwaltungsmäßig vor.

Aktuelle Infos und die aktuelle Besetzung findet ihr hier.

Promotionsausschuss

Der Promotionsausschuss ist für alle Angelegenheiten rund um die Promotion zuständig. Er entscheidet über die Annahme der Bewerber:innen als Doktorand:in sowie über die Eröffnung des Promotionsverfahrens. Er stellt Muster für die Betreuungsvereinbarung zur Verfügung.

Berufungskommission 

In der Berufungskommission geht um die Besetzung einer frei gewordenen Professur. Die Kommission wählt aus den Bewerber:innen meistens sechs Bewerber:innen aus, die zu einer Probevorlesung und einem Fachvortrag eingeladen werden. 

Wenn du Lust hast, Gremienarbeit zu machen oder möchtest, dass wir in den Gremien ein bestimmtes Thema ansprechen, melde dich einfach bei uns! 

Vernetzung und Kooperationen

Als Fachschaft arbeiten wir mit verschiedenen Gruppen zusammen und sind vor allem auch mit anderen Fachschaften vernetzt. Das hilft, um gemeinsam Dinge durchzusetzen, Ideen zu entwickeln und sich ein spannendes Netzwerk aufzubauen.

Bundesebene

Der Bundesrat rechtswissenschaftlicher Fachschaften (BRF) setzt sich auf Bundes-, aber auch auf Länderebene für die Belange für Jurastudierende in Deutschland ein. Informationen zur aktuellen Arbeit des BRF findest du hier.

Seit 2011 treffen sich juristische Fachschaften einmal jährlich auf der Bundesfachschaftentagung (BuFaTa). Die BuFaTa ist eine Plattform für Delegierte von mehr als 110.000 Jurastudierenden bundesweit und stellt das oberste Organ der Bundesfachschaft dar. 

Im Laufe des Wochenendes wird in Workshops über Stärken und Schwächen der juristischen Ausbildung beraten. Dies bringt unter anderem auch neue Ansätze für die Problemlösung auf Fakultätsebene. Zudem beschließt die BuFaTa auch die inhaltliche Ausrichtung der BRF. Diese Beschlüsse sind repräsentativ für die Haltung der Studierenden der Rechtswissenschaft Deutschland.

Landesebene

Neben der länderübergreifenden Arbeit im BRF arbeiten wir auch auf “kleinerer Ebene” mit Fachschaften aus Niedersachsen zusammen. Höhepunkt ist die niedersächsisch-bremische Fachschaftentagung (NiBFaTa), die einmal im Jahr stattfindet.

Innerhalb der Universität 

Neben dem Kontakt mit anderen Jura-Fachschaften stehen wir über die Stugenkonferenz auch im Kontakt mit anderen Stugen/Fachschaften der Uni Bremen. Die Stugenkonferenz ist ein Gremium, das aus allen (bzw. möglichst vielen) Stugen der Uni Bremen besteht. Mehr Informationen findet ihr auf der Website der Stugenkonferenz.

Innerhalb der Fakultät

An der Fakultät Jura der Uni Bremen kooperieren wir regelmäßig mit dem Arbeitskreis Kritischer Juristen (AKJ) und verfassen zusammen Stellungnahmen, um die Belange der Studierenden durchzusetzen. Außerdem stehen wir in Kontakt mit der European Law School Association (ELSA).

© 2020-2022 Fachschaft Jura Bremen | Universität Bremen
Impressum | Datenschutz