Praktische Studienzeiten

Im Laufe deines Studiums musst du ein Grund- und ein Schwerpunktpraktikum absolvieren. Beide zusammen müssen mindestens drei Monate lang sein. 

Die genauen Regelungen findest du in der Verfügung über die Ausgestaltung praktischer Studienzeiten

Wir haben dir das Wichtigste zusammengefasst:

 

Wichtige Formalia

Um das Praktikum absolvieren zu können, musst du deine Zwischenprüfung bestanden haben. 

Außerdem musst du die Praktika beim Justizprüfungsamt anmelden. Die Anmeldung muss mindestens einen Monat vor Praktikumsbeginn erfolgen. Den Antrag findest du hier

Nach dem Praktikum musst du dir eine Bescheinigung von deiner Praktikumsstelle ausstellen lassen und beim JPA einreichen. Aus der Bescheinigung muss hervorgehen, dass du die Zeit über durchgehend am Praktikum teilgenommen und deine Aufgaben deinem Wissensstand entsprechend wahrgenommen hast. Die Bestätigung des Grundpraktikums muss spätestens mit dem Antrag für das Schwerpunktpraktikum beim JPA eingehen!

Praktika müssen in der vorlesungsfreien Zeit absolviert werden. Nur dann werden sie genehmigt, bzw. angerechnet. Einzige Ausnahme: Du bist scheinfrei, d.h. du hast alle Klausuren und Hausarbeiten des Grund- und Hauptstudiums bestanden.

Für alle die Bafög beziehen: Falls du das Praktikum vergütet bekommst, muss das beim nächsten Antrag angegeben werden. Sollte das Praktikum unentgeltlich sein (was i.d.R. der Fall sein wird) musst du dir auch das von deiner Praktikumsstelle bescheinigen lassen und beim Amt für Ausbildungsförderung zusammen mit deinem Antrag einreichen!

 

Grundpraktikum

Das Grundpraktikum muss mindestens 1,5 Monate lang sein, d.h. mit einer Dauer von sieben Wochen seid ihr auf der sicheren Seite. Das Praktikum muss bei einem in Deutschland niedergelassenen Rechtsanwalt absolviert werden. Ob dieser Anwalt selbstständig ist, in einer mittelständischen oder Großkanzlei arbeitet, ist hier übrigens egal. 

 

Schwerpunktpraktikum
Das Schwerpunktpraktikum sollte so lang sein, dass du gemeinsam mit dem Grundpraktikum auf drei Monate (= 13 Wochen) praktische Studienzeit kommst. Es muss jedoch mindestens einen Monat lang sein. Hast du ein siebenwöchiges Grundpraktikum absolviert, muss dein Schwerpunktpraktikum also sechs Wochen lang sein. (Länger geht natürlich immer.)

Bei der Wahl der Einrichtung bist du freier als beim Grundpraktikum. Eine genaue Aufzählung der möglichen Stellen findest du in der Verordnung. Der Praktikumsplatz muss übrigens nicht zu deinem Schwerpunkt passen.

 

Wie finde ich einen Praktikumsplatz? 

Bevor du dich auf einen Praktikumsplatz bewirbst, solltest du dich Folgendes fragen: 

  • In welchen Rechtsgebieten möchte ich arbeiten? 
  • Möchte ich eher in eine größere oder eine kleinere Kanzlei? 
  • Möchte ich das Praktikum in Bremen machen oder bin ich bereit/habe ich die Möglichkeit, für den Zeitraum in eine andere Stadt zu pendeln oder zu ziehen?

Viele Großkanzleien bieten meist zweimal im Jahr Programme für Praktikant*innen an. Hier informierst du dich am Besten auf der Website der jeweiligen Kanzlei über die Voraussetzungen und den Bewerbungsprozess. Meist musst du dich (spätestens) ein halbes Jahr vor Praktikumsbeginn online bewerben. 

Allerdings machen das nicht alle Großkanzleien so; bei manchen kannst du das ganze Jahr über flexibel ein Praktikum machen. Auch hier gilt: informiere dich am Besten frühzeitig bei der Kanzlei! 

Hast du einen Platz bei einer Großkanzlei bekommen, ist dieser meist auch vergütet. Gerade, wenn du für das Praktikum in eine andere Stadt ziehst, ist das natürlich ein Vorteil. Meist erwarten dich hierfür allerdings auch vergleichsweise lange Arbeitstage. 

Bei mittelständischen und gerade bei kleineren Kanzleien kannst du dich meist auch etwas kurzfristiger als sechs Monate im Voraus bewerben. Hier solltest dich auch direkt bei der Kanzlei informieren, ob sie Praktikant*innen ausbildet und bei wem du deine Unterlagen einreichen sollst. Praktika in kleineren Kanzleien sind meistens nicht vergütet. 

Generell gilt: nicht zu schüchtern sein! Initiativbewerbungen können sich lohnen. 

Wir haben zur Inspiration für dich eine Liste erstellt mit Stellen, an denen wir aus der Fachschaft schon Praktika gemacht haben.

Übrigens: Wir arbeiten aktuell an der Organisation einer jährlichen Karriere- und Praktikumsbörse bei uns im GW1! Hier wirst du in Zukunft dann die Möglichkeit haben, mögliche Praktikumsstellen und Arbeitgeber kennenzulernen. Weitere Infos folgen dann 🙂